Ausdrucken

Das Werkzeug in der Sprech- und Stimmwerkstatt

Schlaffhorst-Andersen

Meine Ausbildung zur staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und meine langjährige therapeutische Tätigkeit basieren auf der lebenslangen Forschungsarbeit der Stimm- und Atempädagoginnen Clara Schlaffhorst (1863 - 1945) und Hedwig Andersen (1866 - 1957) über die Wechselbeziehungen zwischen dem Atemgeschehen und der menschlichen Stimme.

Unter dem Namen "Rotenburger Atemschule" wurde die Arbeitsweise Schlaffhorst-Andersen seit 1916 bekannt. Heute gibt es

Die Arbeitsweise Schlaffhorst-Andersen beruht auf den Wechselwirkungen von seelisch-geistig-körperlichen Vorgängen, Atmung, Bewegung, Stimme und Sprechausdruck. Daraus ergibt sich, dass die Therapie sich nicht auf einzelne Symptome richten, sondern stets den Menschen als Ganzheit in seinem Umfeld wahrnehmen wird.

Weitere Methoden und Ansätze

Weitere anerkannte Methoden der Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie sowie neue Ansätze finden je nach Symptomatik Anwendung.